Ich glaube, es ist nicht einfach, mich zu lieben. Es kann unmöglich eine Person geben, die über meine Fehler hinwegschaut und nur die Schönheit in mir sieht, die ich selbst nicht finde. In meinem Kopf sind so viele Gedanken, in meinem Herz so viele Träume, in mir ist so viel mehr, als nach was es aussieht. In meinem Körper steckt mehr als nur eine Person. Selbst wenn jemand mir zusammen sein wollte: Ich würde mich ständig entschuldigen müssen, weil ich nicht das Mädchen bin, welches sich jeder wünscht. Wie sollte jemand mit meinen Gefühlsausbrüchen, Stimmungsschwankungen und Widersprüchen klar kommen, wen ich es selber schon nicht schaffe? Kann man sich heute überhaupt noch in den Charakter eines Menschen verlieben? Und denke ich schlussendlich nicht einfach immer zuviel nach?

-26.03.14 AD-